Schreibwerkstatt

Sie suchen Zeit und Raum, um zu schreiben und Ihr eigenes Schreiben weiter zu entwickeln?

Sie haben Texte geschrieben und möchten wissen, wie sie auf andere wirken?

Sie haben eine Idee für ein literarisches Projekt, kommen aber alleine nicht weiter?

Sie sehnen sich nach einem wertschätzenden Publikum und verständnisvollen Gleichgesinnten?

Sie wollen konstruktives Feedback geben und entgegennehmen und Ihr Schreiben dadurch weiterentwicklen?

Dann ist die Schreibwerkstatt „Verlängerter“ das Richtige für Sie!

Schreibwerkstatt „Verlängerter“

Die Schreibwerkstatt findet ein Mal pro Monat in unterschiedlichen Cafés statt und wird von Barbara Rieger vorbereitet und moderiert.

Durch den konstruktiven Austausch mit anderen Schreibenden und die professionelle Moderation einer Schreibpädagogin ermöglicht die Schreibwerkstatt eine vertiefende Arbeit an eigenen Texten und sogar an größeren Projekten.

 

Die Schreibwerkstatt richtet sich einerseits an Personen, die bereits an einem oder mehreren Feder-im-Café Workshops teilgenommen haben und die dabei entstanden Texte weiter wachsen lassen möchten. Andererseits sind alle Personen willkommen, die Texte aus der Schublade hervorholen und in konstruktiver Atmosphäre weiter entwickeln möchten. Die Texte müssen nichts mit Kaffeehäusern zu tun haben.

 

Der Einstieg ist jederzeit – aber bitte nach Anmeldung – möglich, ein regelmäßiges Wiederkommen mit Freude gesehen.

Impressionen zur Schreibwerkstatt von TeilnehmerInnen finden Sie  im Feder-im-Café-Blog.

Mitzubringen: Ein selbst verfasster Text – gerne aus einem Feder-im-Café-Workshop – oder zumindest die Idee dazu.
Dauer: 3 Stunden | Termine | Preise und Anmeldung

Ablauf

Zu Beginn einer jeden Schreibwerkstatt steht eine Vorstellungs- und Kennenlernphase der Teilnehmenden, ihres schreiberischen Hintergrundes und ihrer persönlichen Schreibprojekte.

Gemeinsam besprechen wir die mitgebrachten Texte oder Textideen und erarbeiten  Stärken und Schwächen.

Durch das konstruktive Feedback der anderen TeilnehmerInnen sowie der Werkstättenleiterin erhält jeder und jede einzelne wertvolle Impulse, wohin sich der Text entwickeln kann.

Anschließend gibt es Zeit, um vor Ort weiter zu schreiben und zum Abschluss noch die Möglichkeit, sich über das Schreiben auszutauschen.
Auf Wunsch erhalten Sie Zugang zum Feder-im-Café-Blog und können dort Texte oder Interessantes zum Thema Schreiben veröffentlichen.