Aktionismus im 21 er Haus

In den 60 – er und 70 – er Jahren war der Aktionismus in Wien noch eine Erregung. In der Ausstellung im 21 –  er Haus zum Gesamtwerk von Peter Weibel spüre ich noch diese ursprüngliche Regung. Die Rockgitarren und die Sprachmaschine Peter Weibel erzeugen an diesem Abend des 10.Jänner 2015 eine spürbare Vibration im Publikum.  Als würden sich die unsichtbaren Kräfte des Universums hier präsentieren.  Rituale des Sprechens, des dröhnenden Sounds, die Welt,  eingeschmolzen im Feuer einer gefährlichen Leidenschaft. Hoffnung erwacht aus der dunklen Masse,  erhebt sich aus einer digitalisierten Welt.

Es geht  immer um das Konkrete. Die Erde in einen besseren Zustand zu bringen, für die einen, die anderen schert das nicht, solange der Profit stimmt. Das Konzert der Gruppe „Hotel Morphila Orchester“  beweist mir, dass in dieser Stadt einmal richtig was los ist.

Hier noch der Link zur Ausstellung http://www.21erhaus.at/de

Ein Gedanke zu “Aktionismus im 21 er Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.